•  
  •  
  • Den Anweisungen vom VSH Personal und der Instruktoren ist strikte Folge zu leisten.
  • Die Versicherung ist Sache des Schützen.
  • Jede  Waffe ist immer als geladen zu betrachten.
  • Waffenstörungen sind sofort der verantwortlichen Person der Schiessanlage zu melden.
  • Beim Schiessen unter 15 m in der Combathalle gilt Schiessbrillen-Pflicht.
  • Auf Gegenstände darf nur auf Anweisung vom VSH Personal oder Instruktoren  geschossen werden.
  • Seriefeuerwaffen nur mit Spezialbewilligung.
  • Leihwaffen können nur mit der nötigen Ausbildung gemietet werden.
  • Eine Voranmeldung für Privatpersonen ist immer erforderlich.
  • Es gelten im Stollen die "Verhaltensregeln für Besucher des VSH"

Bei Beschädigung der Anlage muss der Schütze die Kosten daraus selbst tragen:
Verschossene Scheibenhalter 100 m Anlage Fr. 250.-- / Verschossene Holzrahmen 50 m Anlage Fr.35.--

WG Bürger aus folgenden Staaten dürfen in der Schweiz keine Waffen erwerben, tragen und auch nicht damit schiessen: Serbien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Mazedonien, Türkei, Sri Lanka, Algerien und Albanien